Uses of Propolis as a Natural Medicine Remedy

Anwendungsbereiche von Propolis in der Naturheilkunde

Seit Jahrtausenden spielt Propolis eine prominente Rolle in der Naturheilkunde. Ihre komplexe Zusammensetzung und Wirkungen bestimmen auch die vielfältigen Anwendungsbereiche dieses wertvollen Bienenprodukts, häufig als „natürliches Antibiotikum“ bezeichnet, in der traditionellen Gesundheitspflege. In diesem Artikel werden wir uns einige der Bereiche anschauen, in denen naturopathische Behandlungen von den besonderen Eigenschaften der Propolis profitieren können.

 

Detox

 

 

Propolis wird von vielen Heilpraktikern als unterstützendes Mittel im Rahmen von Therapien zur Entgiftung des Körpers verschrieben. Insbesondere dank ihrer antioxidativen Eigenschaften kann sich Propolis besonders gut zur Ergänzung solcher Therapien eignen: Die in der Tinktur enthaltenen Flavonoide sind nämlich in der Lage, freie Radikale im Körper zu neutralisieren. Bei der Anwendung von Propolis im Rahmen von Detox-Programmen kann man die Tinktur vor den Mahlzeiten zu sich nehmen (am besten 30 Minuten davor), damit das natürliche Produkt seine volle Wirkung entfalten kann.

 

Hautprobleme und Schleimhautentzündungen

 

 

Propolis wurde seit der Antike als Heilmittel gegen verschiedene Geschwüre, Wunden und Hautprobleme eingesetzt. Auch heute setzen viele Heilpraktiker und Fachärzte, die Naturheilverfahren und alternative Heilmethoden anwenden, bei Hautproblemen auf Propolis. Die Wissenschaft erforscht zunehmend die spezifischen Eigenschaften des Bienenharzes, die seine Wirkung bei solchen Beschwerden erklären. Eine Schlüsselrolle spielt hier die antibakterielle und antimykotische Wirkung der Propolis.

Zum Beispiel wird Propolis bei kleineren Wunden und Aphthen auf der Mundschleimhaut eingesetzt, eine Anwendung kann aber auch bei Ekzemen, Hautreizungen, Pilzbefall oder bei Herpes angezeigt sein. Gerade zur Wirksamkeit von Propolis bei Mundherpes gibt es bereits mehrere Studien. Bei Pickeln insbesondere die direkte Anwendung hochkonzentrierter Tinktur (30%) auf der betroffenen Stelle helfen. Letzteres ist insbesondere für Patienten interessant, die bei der Bekämpfung von starken Pickeln lieber auf natürliche Heilmittel setzen. Schließlich hinaus findet Propolis, auf Grund ihrer pilzhemmenden Eigenschaften, auch in der medizinischen Fußpflege Anwendung.

 

 

Wer die 30% Bio-Propolistinktur direkt und unverdünnt auf die Haut anwenden möchte, um eine möglichst konzentrierte Wirkung zu erzielen, sollte allerdings berücksichtigen, dass eine temporäre Veränderung der Hautfarbe an der behandelten Stelle (gelblich) möglich ist. Je nach Umständen könnte eine Verdünnung angebracht sein.

 

Stärkung der Abwehkräfte 

 

 

Propolis wird auch als natürliches Mittel zur Stärkung des Immunsystems verwendet. Insbesondere in der Erkältungszeit und bei Jahreszeitenwechsel kann es sehr sinnvoll sein, das Abwehrkraftpotenzial des Körpers auf natürlicher Weise zu unterstützen.

Auch bei Erkältungen, Viren und akuten Symptomen wie Halsschmerzen kann Propolis als natürliches Heilmittel oder, je nach Lage, als Begleitung einer medikamentösen Behandlung eingesetzt werden.

 

Zahnprobleme und Mundhygiene

 

 

Propolis wird auch als natürliches Zahnarzneimittel in vielen Bereichen verwendet. Eine der am meisten verbreiteten Anwendungen von Propolis ist zur Pflege einer gesunden Mundhygiene. Eine völlig natürliche antibakterielle Mundspülung (bzw. Gurgellösung) kann durch das Verdünnen von Propolis-Tinktur in etwas Wasser hergestellt werden. Auch wird Propolis auf Grund ihrer antimikrobiellen und entzündungshemmenden Wirkung bei diversen Problemen im Mundbereich eingesetzt oder als schmerzlinderndes Mittel. In der Naturheilkunde tätige Zahnärzte können auch in komplexeren Fällen auf eine ergänzende Behandlung durch Propolis setzen.

 

 

Möglich sind auch viele weitere spezifische Anwendungen von Propolis in der Naturheilkunde und der alternativen Medizin. Je nach Gebiet und Behandlungsempfehlung des Arztes oder Heilpraktikers, kann der Patient in zahlreichen Fällen von der Naturkraft der Bienen profitieren, um konventionelle Therapien zu ersetzen oder zu unterstützen.

Die Anwendung von Propolis im Rahmen von Therapien hat stets nach den Anweisungen des behandelnden Arztes oder Heilpraktikers zu erfolgen. Unter anderem sind dabei mögliche Allergien oder Wechselwirkungen mit Medikamenten zu beachten. Es ist wie immer zu empfehlen, bei der Auswahl besonders auf die Qualität der Propolis-Tinktur zu achten, am besten auch in Bio-Qualität. Jetzt stöbern!

 

Zurück zum Blog